visch&fogel. theater unterwegs.

visch&fogel ist die Verbindung zwischen dem Produktionsleiter Hans Troxler und der Schauspielerin Vreni Achermann. Dieser feste Kern mit Sitz in Willisau schliesst sich je nach Produktion mit weitern Künstlern zusammen. Mit den bisherigen Produktionen „Sagenklang“ ein Erzählkonzert, „O Madre“ über den Charme und Fluch des Vergessens, „Léonie“ oder wenn stumme Fische sprechen, „Toggali“ ein urbaner Alptraum, „eine Frau ein Mann“ ein Stück zum Thema Emigration, haben wir insgesamt 175 Aufführungen in Kleintheatern und anderen Spielstätten der ganzen Deutschschweiz gespielt. Mit dem Stück „Badezimmer“ einer bitterbösen Komödie von Ingrid Lausund feiern wir am 29. Nov. 2017 auf der Rathausbühne Willisau die Premiere.

Unser spezielles Interesse gilt dem Spagat auf allen Ebenen. Wir beschäftigen uns mit existentiellen Themen und setzen diese künstlerisch durch spartenübergreifendes Schaffen um. Wir suchen die Zusammenarbeit zwischen Kulturschaffenden und anderen Institutionen. So erreichen wir Menschen aus verschiedenen Kreisen und Himmelsrichtungen, eben visch&fogel.